Achtsamkeit und Meditation in der Fastenzeit Donnerstag 5.3., 12.3.,26.3., 2.4. von 19 – 20 Uhr in Rottach-Egern

Diese vier Termine möchten hinführen auf ein grundlegendes Verständnis für Meditation sowie erste Erfahrungen ermöglichen. Heutzutage gibt es die unterschiedlichsten Formen und Arten der Meditation und es ist durchaus nicht leicht sich zu orientieren, da es „die Meditation“ nicht gibt, sondern größte Unterschiede in der Lenkung des Bewusstseins und der Zielsetzung.
Erste Übungen, die nicht nur im Sitzen, sondern auch im Stehen und leichter Bewegung ausgeführt werden, machen mit einer bewussten Lenkung der Aufmerksamkeit im Vergleich zu einer unbewussten, willentlichen Steuerung vertraut. Die geübte Fähigkeit, die gedankliche Aufmerksamkeit über einige Minuten auf einem Objekt zu halten, führt zu einer Erfahrung der inneren Ruhe. Weitere Unterschiede, die herausgearbeitet werden, sind das Verhältnis von einem Hinabtauchen in die subjektive Innenwelt und dem bewussten In-Beziehung-Treten zur Außenwelt, das meditativ erprobert werden kann und die sozialen Kompetenzen des Menschen stärkt.
Dieser Kurs ist für alle geeignet, er ist konfessions- und glaubensunabhängig, indem er sich mit allgemeinen Prinzipien des Menschseins beschäftigt.


Empfohlene Literatur: Heinz Grill, Übungen für die Seele.